Intelligent automatisierte Probenvorbereitung im Blickpunkt

Wer Effizienz und Leistung im Labor steigern möchte, kommt an einer Automatisierung zentraler Prozesse und Routinen nicht vorbei. Beachtliches Automatisierungspotenzial birgt die Probenvorbereitung.

 

GERSTEL zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Automatisierung von Probenvorbereitung und Probenaufgabe in der GC/MS und LC/MS. Zur Anwendung kommt hierbei mit dem GERSTEL-MultiPurposeSampler (MPS) ein XYZ-Roboter, der sich für klassische und ausgefallene Probenvorbereitungs- und Probenaufgabe-Operationen einsetzen und speziell auf Ihre aktuellen und künftigen Aufgaben dimensionieren und instrumentieren, sprich: modular anpassen und erweitern lässt.

Extraktions- und Aufreinigungstechniken zählen zu den Basisoperationen in der Probenvorbereitung. Der MPS automatisiert gängige Extraktionstechniken wie Flüssig-flüssig-Extraktion und MembraneAssistedSolventExtraction (MASE) inklusive des Zusatzes interner Standards.

Reinigung des Extrakts mittels SolidPhaseExtraction-(SPE)-Techniken ist ebenfalls auf dem MPS automatisiert möglich. Zu den SPE-Techniken zählen Standard-SPE, dispersive SPE (DPX) und Online-SPE (GERSTEL-SPExos) mit austauschbaren Kartuschen, direkt mit der LC/MS-Analyse gekoppelt.

Der MPS ist die perfekte Plattform für die Automatisierung auch klassischer mechanischer Misch- und Trenntechniken, etwa unter Einsatz von Zentrifuge, Mikrowelle oder eines Filtrierschritts. Genauso ist es möglich, Lösungen und flüssige Extrakte zu wiegen (Wägeoption), zu temperieren, zu vortexen (mVORX), einzuengen (mVAP), zu ultraschallen und zu derivatisieren. Selbst Ihre Verdünnungsreihen und Kalibrierstandards stellt Ihr MPS genau und reproduzierbar her.

In puncto Extraktion, Anreicherung und Aufgabe flüchtiger Stoffe für die GC/MS-Analytik erweist sich der MPS als ideale Automatisierungsplattform weiterer Standardtechniken wie SolidPhaseMicroExtraction (SPME), Headspace, Dynamische Headspace (DHS), StirBarSorptiveExtraction (SBSE, GERSTEL-Twister) samt Thermodesorption und Pyrolyse.

Das Fazit der Experten: Mit dem GERSTEL-MPS erreichen Sie eine hohe Produktivität und Flexibilität. Der MPS arbeitet mit Probengefäßen für eine Vielzahl unterschiedlicher Aufgaben und Applikationen. Neben wahlweise zu temperierenden Standard-Trays ermöglichen Schubladen-Trays die lichtgeschützte Lagerung einer maximalen Probenzahl auf engstem Raum. Auf Wunsch schraubt der MPS Ihre Probengefäße obendrein noch auf und zu.