GERSTEL Aktuell Nr. 49

GERSTEL Aktuell Nr. 49

In dieser Ausgabe:

Materialanalytik

Implantate und Prothesen im Qualitätscheck
Um sicherzustellen, dass von Implantaten und Prothesen keine Risiken ausgehen, braucht es E&L-Studien. Der GERSTEL-Twister erweist sich als wertvolles Werkzeug.

Stir Bar Sorptive Extraction (SBSE)

Etabliert, sinnvoll und  manchmal einfach unverzichtbar
Der Erfinder der Stir Bar Sorptive Extraction (SBSE) Professor Pat Sandra wirft einen Blick auf Entwicklung und Perspektiven der innovativen Extraktionstechnik. 

Aromaanalytik

Dem Geschmack auf der Spur
Applikationsexperten haben sich die Frage gestellt, wie man ein Maximum an Aromastoffen aus einem Getränk extrahieren kann. Antworten liefern verschiedene SBSE-Methoden. 

Fokus auf alle VOCs
Diskriminierungsfreie Darstellung aller aromaaktiven  Verbindungen in einem Chromatogramm? Das funktioniert!

Automatisierte Probenvorbereitung

Die Spätschicht übernimmt der MPS
Wenn Platz und Personal begrenzt sind, die Aufgaben und das Probenaufkommen aber wachsen, braucht es intelligente und praktikable Lösungen, um Effizienz und
Produktivität zu steigern.

Metabolomics

Probenvorbereitung mit der GERSTEL-MPS-DualHead-Workstation
Metabolomische Studien verlaufen produktiver und genauer, wird ein gewisser Automatisierungsgrad erreicht. Zum Beispiel in puncto Flüssigextraktion und Filtration.

Forensische Toxikologie

So einfach lässt sich Drogenanalytik automatisieren
Die Bestimmung von Opioiden, Cocain und anderen Drogen aus Blut, Serum und Urin birgt Optimierungspotenzial.

Knowhowtransfer

Positiver Befund
Seit Jahren kooperiert GERSTEL mit forensisch-toxikologischen Laboratorien. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

GC-O-Workshop: Mehr als ein Schnupperkurs
Die olfaktorische Detektion spielt eine zunehmend größere Rolle nicht nur bei der Bestimmung von Wohlgerüchen, sondern auch von Fehlaromen. Ein passgenaues  „Schnüffeltraining“ kann sich positiv auf den Erfolg der Mission auswirken.

Rückstandsanalytik

Herbizide nachweisen – geht‘s noch sensitiver?
Wenn es um eine größere Empfindlichkeit bei der Pestzidbestimmung geht, braucht es nicht per se eines neuen MS-Detektors. Die Probenvorbereitung bietet gute Ansätze.

Buchtipp
Produktneuheit
Eberhard-Gerstel-Preis
Vorschau