Erfolgsjahr 2016

Impressionen von der analytica

Das vergangene Jahr war für GERSTEL das erfolgreichste in der 50-jährigen Geschichte des Unternehmens. Einen besonderen Höhepunkt bildete die turnusmäßig alle zwei Jahre in München stattfindende analytica – die wichtigste Fachmesse für Anbieter von Analysentechnik.

Dicht an dicht drängten sich zeitweise die Besucher im Forum des neu gestalteten GERSTEL-Messestands, um sich über die technologischen Produktneuheiten des Unternehmens aus erster Hand zu informieren und das Gespräch mit den Applikationsexperten von GERSTEL zu suchen. Besonders groß war augenscheinlich das Interesse an den verschiedenen Lösungen des Unternehmens für die Thermodesorption, etwa an der neuen ThermalDesorptionUnit (TDU 2) oder der Dynamischen Headspace (DHS) sowie auch an dem Klassiker ThermalDesorptionSystem (TDS), berichtet Geschäftsführer Ralf Bremer. Erheblich sei zudem die Nachfrage nach Lösungen für die Automatisierung der Probenvorbereitung in der GC/MS und LC/MS gewesen; das Hauptaugenmerk der interessierten Standbesucher lag auf dem neuen MPS robotic. Offenkundig sei der Trend zur Automatisierung manueller beziehungsweise bislang nur teilweise automatisierter Methoden ungebrochen groß. Im Gespräch hätten die Standbesucher häufig betont, dass man sich an GERSTEL wende, weil man in dem Unternehmen einen Partner sehe, der kompetent mit innovativen technologischen und applikativen Lösungen aufwarte und weil dem Unternehmen obendrein der Ruf vorauseile, einen exzellenten Service zu bieten, gibt Ralf Bremer die Meinung vieler Standbesucher wieder. Es sei erfreulich gewesen, die zeitweise 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am GERSTEL-Messestand haben alle Hände voll zu tun gehabt.

nächster Artikel